Ausbildungsdienst Technische Hilfe bei Verkehrsunfällen

Montag 06. August 2018

Am Freitag, 3. August 2018, führte die Ortsfeuerwehr Diemarden einen praktischen Ausbildungsdienst zum Thema "technische Hilfeleistung bei PKW-Unfällen" durch.

Nachdem die technische Hilfeleistung bei PKW-Unfällen bereits Thema einiger Übungsdienste in diesem Jahr war, beschäftigten sich die Kameraden der Ortsfeuerwehr Diemarden am Freitag, den 03.08.2018, mit dem Befreien von eingeklemmten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät. Hierbei sollten die Einsatzkräfte den Umgang mit dem Gerät und einige Rettungstechniken am PKW erlernen.

Zu Beginn wurden die Diemardener Fahrzeuge von der Übungsleitung mit dem Stichwort "Verkehrsunfall, PKW überschlagen, eine Person noch im Fahrzeug" zum Übungsort alarmiert.

Die Einsatzstelle wurde vom ersten Fahrzeugführer sofort erkundet, die Unfallstelle abgesichert und eine Erstöffnung am PKW geschaffen, um erste Hilfe zu leisten. Einige Minuten später kam das Tanklöschfahrzeug (TLF3000) der Ortsfeuerwehr Bremke mit hydraulischem Rettungsgerät hinzu.

Die Einsatzübung wurde zu diesem Zeitpunkt unterbrochen um sich nun intensiv der Arbeit mit dem Rettungsgerät "Schere und Spreizer" zu beschäftigen. Die Kameraden hatten die Möglichkeit, sich mit den Gerätschaften vertraut zu machen und einige Techniken zur Rettung von eingeklemmten Personen kennen zu lernen.

Wir bedanken uns bei den Kameraden der Ortsfeuerwehr Bremke, die uns erneut bei einem Übungsdienst unterstützt haben!